© 2017  Conpur Wärmetechnik GesmbH


Conpur gelötete Plattenwärmetauscher bestehen aus einer individuellen definierten Anzahl hochwertiger, geprägter Edelstahlplatten, die in einem Vakuum-Lötverfahren mittels Kupfer oder Nickel miteinander dauerhaft verbunden werden. Sie sind hermetisch dicht ohne Einsatz von Dichtungen und erlauben daher höchste Betriebsdrücke und Temperaturen


Beim Zusammenfügen wird jede zweite Platte in der Ebene um 180° gedreht, wodurch sich zwei voneinander getrennte Strömungsräume bilden, in denen die Medien im Gegenstrom geführt werden.


Die Plattenprägungen verursachen ein hochturbulentes Fließverhalten und sorgen damit für effektive Wärmeübertragung selbst bei geringen Volumenströmen. Dies beugt der Verschmutzung des Wärmetauschers vor - nicht beströmte Zonen werden vollständig ausgeschlossen.


Da nahezu das gesamte Material als Wärmeübertragungsfläche genutzt wird, sind gelötete Plattenwärmetauscher äußerst platzsparend und kostengünstig.



Anwendungsgebiete


Ölkühlung

Heizungsanlagen

Kaltwasseranlagen

Fußbodenheizung

Solaranlagen

Fernwärmeübergabestationen

Kältetechnik

Schwimmbaderwärmung

Wärmerückgewinnung

Brauchwasser durch Solarenergie

Kombisysteme



CONPLATE   


.PDF

CP-Serie

HY-Serie

DW-Serie

.PDF .PDF

Die Ausführungen im Überblick:



Die CP Serie gelötete Plattenwärmetauscher ist für Betriebsdrücke bis 30 bar und Prüfdrücke bis 45 bar in einem Temperaturbereich von -195 bis +220 °C.

Lötmaterial: Kupfer



Die NIROX gelötete Plattenwärmetauscher ist für Betriebsdrücke bis 40 bar und Prüfdrücke bis 67 bar in einem Temperaturbereich von -195 bis +550 °C.

Lötmaterial: Edelstahl



Die CHP Serie gelötete Plattenwärmetauscher ist für hohe Betriebsdrücke bis 45 bar  und Prüfdrücke bis 65 bar in einem Temperaturbereich von -195 bis +220 °C. / Lötmaterial: Kupfer



Die CXP Serie gelötete Plattenwärmetauscher ist für  extrem hohe Betriebsdrücke bis 140bar  und Prüfdrücke bis 200 bar  in einem Temperaturbereich von -15 bis +150 °C.  / Lötmaterial: Kupfer



Die Ni Serie wurde für aggressive Medien entwickelt. Der Einsatz vom Ni Plattenwärmetauscher ist z.B. notwendig, wenn aggressive Medien wie Ammoniak zum Einsatz kommen. Betriebsdrücke bis 16 Prüfdrücke bis 30 bar in einem Temperaturbereich von -195 bis +220 °C. / Lötmaterial: Nickel



Die Ni+ Serie wurde für aggressive Medien und hohe Betriebsdrücke bis 30 bar entwickelt. Der Einsatz vom Ni+ Plattenwärmetauscher ist z.B. notwendig, wenn aggressive Medien wie Ammoniak zum Einsatz kommen. Betriebsdrücke bis 30 Prüfdrücke bis 45 bar in einem Temperaturbereich von -195 bis +220 °C. / Lötmaterial: Nickel



ASYTHERM gelötete Plattenwärmetauscher ist für Betriebsdrücke bis 30 bar und Prüfdrücke bis 45 bar in einem Temperaturbereich von -195 bis +220 °C.

Lötmaterial: Kupfer/Nickel/Edelstahl



Die HY Serie wurde für die Hydraulik- und Öl-Kühlung entwickelt. Ausgelegt für Betriebsdrücke bis 30  bar und Prüfdrücke bis 45 bar in einem Temperaturbereich von -195 bis +220 °C.  / Lötmaterial: Kupfer



Die DC Serie ist in Zwei-Kreis-Plattenwärmetauscher für den Anschluss von zwei Kältekreisläufen. Ausgelegt für Betriebsdrücke bis 30  bar und Prüfdrücke bis 45 bar in einem Temperaturbereich von -195 bis +220 °C.  / Lötmaterial: Kupfer



Die DW Serie (Doppelwand-Plattenwärmetauscher) werden für Anwendungen gewählt, bei denen sich die beiden Medien auf keinen Fall vermischen dürfen, da es sonst zu unerwünschten Reaktionen

kommen könnte. Im Falle eines Plattenrisses tritt das Medium nicht in den benachbarten Fließspalt, sondern in den Leckagespalt ein. Über spezielle Leckagekanäle wird das Medium nach außen geleitet, ohne dass es zu einer Produktvermischung der Medien kommt. Betriebsdrücke bis 30 bar und Prüfdrücke bis 45 bar in einem Temperaturbereich von -195 bis +220 °C.  / Lötmaterial: Kupfer



Die AD Serie wurde für den Luft-Luft und Luft-Kältemittel für Druckluftanlagen entwickelt. Ausgelegt für Betriebsdrücke bis 30 bar und Prüfdrücke bis 45 bar in einem Temperaturbereich von -195 bis +220 °C.  / Lötmaterial: Kupfer



Die SMO Serie wurde für hohe Korrosionsbeständigkeit gegenüber Chlorid haltigen Medien entwickelt. Das Plattenmaterial ist ein hochwertiger Edelstahl, SMO 254 (1.4547). Ausgelegt für Betriebsdrücke bis 30 bar und Prüfdrücke bis 45 bar in einem Temperaturbereich von -195 bis +220 °C.

Lötmaterial: Kupfer


ASYSTHERM AL

.PDF

NIROX

.PDF